Sprachliche Herausforderungen im Erzähleralltag

18. April 2019

Scharf, schärfer, am schärfsten

„Die Kurve kann man nicht anfassen“, tönt es vom Rücksitz, als wir auf dem Weg nach Hause durch eine solche fahren. Ich kenne die grandiose Phantasie meiner dreijährigen Tochter nur zu gut und bin gespannt, wie es weitergeht. Die Erklärung kommt auch promt: „Die ist nämlich scharf!“ Ich bin überrascht.

Sprachperlen 0 Comment
23. Juni 2017

Krümelmonster ist Innenminister

Die Autokorrektur meines Smartphones und ich – wir stehen ein wenig auf Kriegsfuß. Ich lasse mir ja sehr gerne Vertipper wie „heite“ und „Mobate“ in „heute“ und „Monate“ korrigieren. Aber dass mein Smartphone der Meinung ist, besser zu wissen als ich, was ich denn eigentlich schreiben möchte, das finde ich dann doch ein wenig bizarr. […]

Sprachperlen 0 Comment
19. Mai 2017

Klug geschissen

Bei uns zuhause sieht es ja folgendermaßen aus: Zwei Erwachsene, die täglich mit Sprache zu tun haben und – selbstverständlich im Spaß – ihr persönliches Rechthabe-Duell führen, wenn es um sprachlich Außergewöhnliches geht. Außerdem dabei: Ein Zehntklässler, der per se, wenn nicht alles, dann doch vieles besser weiß.  Wir können also alle eines besonders gut: […]

Sprachperlen 0 Comment